Was ist Cellulite – Orangenhaut?

Cellulite,im lateinischen Dermopanniculosis deformans oder im Volksmund auch Orangenhaut, ist eine Veränderung im Fettgeweben. Meistens tritt die Veränderung im Bereich des Gesäßes und der Oberschenke auf. Die Veränderung des Fettgewebes ruft Dellen in der Haut hervor, welche an die Oberfläche von Orangenschalen erinnern. Eigentlich leiden nur Frauen unter Cellulite bedingt durch die Struktur ihres Bindegewebes.

Da Männer eine andere Struktur im Bindegewebe haben, leiden sie eigentlich nicht unter dieser Krankheit. 80 bis 90 Prozent der Frauen dagegen haben Cellulite im Laufe ihres Lebens in unterschiedlichen Ausmaßen.

Dabei kann Cellulite bereits im jungen Alter bei Frauen zum Vorschein kommen. Ursachen dafür sind entweder Übergewicht oder ein schwaches Bindegewebe. Gleichzeitig kann eine erbliche Disposition vorliegen, welche für die Cellulite verantwortlich ist.

Häufig leiden Frauen unter den Erscheinungen von Cellulite und wollen die Cellulite loswerden

Im Laufe der Zeit wurden viele verschiedene Cellulite Behandlungsmöglichkeiten entwickelt.

Cellulite bekämpfen – die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten

Die verschiedenen Cellulite Behandlungsmöglichkeiten unterscheiden sich in ihren Kosten, ihrem Aufwand und in ihrer Effektivität teils maßgeblich. Im Folgenden werden viele verschiedene Cellulite Behandlungsmethoden vorgestellt, welche dabei helfen, dass man wieder die Cellulite loswerden kann.

 

 

Cellulite Cellulaze Laser Behandlung

 

Die Cellulite Behandlungsmethoden mit einem Laser sind einmalige Eingriffe, welche ca. 1,5 Stunden andauern. Bei der modernen Cellulite Behandlungsmethode mit einem Laser, auch Cellulaze genannt, schiebt der Arzt dem betroffenen Patienten einen Laseraufsatz unter die Haut, wo sich die Cellulite zeigt. Der Laser beginnt dann überschüssiges Fett zu entfernen. Gleichzeitig werden während der Behandlung Hautfasern, welche für die Dellen in der Haut verantwortlich sind, durchgetrennt.

Da bei dieser Cellulite Behandlungsmethode Einschnitte in die Haut vorgenommen werden, kann es auch noch nach der Behandlungen zu Schmerzen auf Grund der Hauteinschnitte kommen. Weitere Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Nach der Behandlung ist von der Cellulite zunächst einmal nichts mehr zu sehen. Dieser Zustand hält jedoch leider nicht ewig an. Bereits drei bis sechs Monate nach dem Eingriff kann die Cellulite wieder auftreten. Der Grund dafür ist, dass bei diesen Cellulite Behandlungsmethoden lediglich die Folgen bekämpft werden, aber nicht die Ursachen.

Des Weiteren sind diese Cellulite Behandlungsmöglichkeiten, bei denen ein Laser zum Einsatz kommt, recht teuer. Je nach dem wo man den Eingriff machen lässt, kostet die Behandlung 2000€ bis 3000€.

 

 

VelaSmooth gegen Cellulite

Bei den VelaSmooth Cellulite Behandlungsmethoden kommt das innovative VelaSmooth Gerät zum Einsatz. Das Ziel der Behandlung ist, dass man die Cellulite loswerden kann, und die Fettpolster zu entfernen.

Dafür bestrahlt das Gerät die oberen Hautschichten mit Infrarotlicht. Dadurch wird die Haut erwärmt und gut auf die eigentliche Behandlung vorbereitet.

Bei der tatsächlichen Behandlung dringen Radiofrequenzströme in die oberen 1,5 cm der Haut. So entsteht ein Vakuum, welches den Abtransport von abgelagerten Flüssigkeiten in der Haut fördert. Gleichzeitig wird die Haut mit Massagerollen behandelt, wodurch die Durchblutung im Bindegewebe zu nimmt und die Haut geglättet wird.

Häufig wird die zuvor beschriebene Behandlung mehrmals wiederholt.

Um nachhaltige Erfolge zu haben, sollten am Anfang dieser Cellulite Behandlungsmethoden zwei Sitzungen pro Woche stattfinden. Nach dieser Phase reichen dann Sitzungen im Intervall eines Monats. Nach ca. 14 bis 15 Behandlungen sind diese Cellulite Behandlungsmöglichkeiten abgeschlossen.

Von vielen Experten werden diese Cellulite Behandlungsmethoden als der Königsweg beschrieben.

Da es keine wirkliche Nebenwirkungen, außer kleine blaue Flecken und kurz nach der Behandlung leichten Muskelkater, gibt und die Erfolge sehr gut sind, erklärt sich die Meinung der Experten über diese Cellulite Behandlungsmöglichkeiten, welchen einem helfen, dass man Cellulite loswerden kann.

Der große Nachteil sind jedoch die hohen Kosten. Eine vollständige Therapie kostet ca. 5000€. Des Weiteren hat man keine Garantie dafür, dass man die Cellulite für immer losgeworden ist und sie nach Abschluss der Therapie nicht wiederkehren kann.

 

 

Mesotherapie gegen Cellulite

Die Mesotherapien sind Cellulite Behandlungsmöglichkeiten, welche seit den 1960er Jahren angewandt werden, damit man Cellulite loswerden kann.

Die Therapie setzt auf Akupunktur, medikamentöse Behandlung und Neuraltherapie.

Bei diesen Cellulite Behandlungsmethoden wird unter anderem die mittlere Hautschicht medikamentös behandelt.

Man verspricht sich von diesen Cellulite Behandlungsmethoden eine Minderung der Fettdepots unter der Haut und eine Minderung der Dellenbildung auf der Haut.

Bei der medikamentösen Behandlung dieser Cellulite Behandlungsmöglichkeiten werden kleine Dosierungen von Präparaten, die Präparate bestehen aus verschiedenen Säuren, Vitaminen und Spurenelementen, in die Haut injiziert.

Diese Cellulite Behandlungsmethoden dauern dabei je nach dem wie groß die Flächen der Cellulite sind wenige Minuten bis zu einer halben Stunde. Direkt nach der Behandlung muss man verschiedene Dinge beachten. Man sollte zum Beispiel direkt nach einer Behandlung nicht in ein Solarium gehen oder zu enge Kleider tragen.

Auch bei diesen Cellulite Behandlungsmöglichkeiten müssen mehrere Sitzungen gemacht werden. Nach jeder Sitzung lassen sich Fortschritte der Behandlung feststellen.

Auch bei den Cellulite Behandlungsmethoden kommen Kosten auf den Patienten zu. Des Weiteren kann der Patient sich nicht sicher sein, ob nach Abschluss der Behandlung er dauerhaft die Cellulite loswerden kann.

 

 

Lymphdrainage gegen Cellulite

Beruht die Cellulite bei dem Patienten auf einer Einschränkung der Lymphdrüsenfunktionalität, bietet sich diesen Cellulite Behandlungsmöglichkeiten an.

Unter einer Lymdrainage versteht man eine Art Massage, wodurch versucht wird die Regelung des Lymphflusses positiv zu beeinflussen und überschüssige Wasserablagerungen bekämpft werden. Die Massagen werden bei einem Kosm

 

etiker angeboten. Pro Massage verlangt der Kosmetiker ca. 30€.

Außerdem gibt es auch verschiedene Geräte, welche einem ermöglichen selbst eine Lymphdrainage durchzuführen. Die Geräte kann man ab ca. 40€ und aufwärts bei Amazon kaufen.

 

 

Ultraschallbehandlung gegen Callulite

Bei Cellulite Behandlungsmethoden, die eine Ultraschallbehandlung einsetzen, werden Fettzellen, welche direkt unter der Haut liegen, erhitzt und zum Schwingen gebracht, wodurch die Fettzellen schmelzen oder zum Platzen gebracht werden. Die geplatzten Fettzellen werden durch den Körper eigenständig über das Lymphsystem ausgeschieden. Während diesen Cellulite Behandlungsmöglichkeiten spüren die Patienten häufig ein Kribbeln unter den behandelten Hautflächen. Gleichzeitig berichten einige Patienten von einem Gefühl der Taubheit an den behandelten Hautflächen nach der Behandlung. Hier sollte man jedoch nicht panisch werden, da dieses Gefühl nicht überdauern wird.

Auch bei dieser Art der Cellulite Behandlungsmethoden kommen auf den Patienten Kosten zu. Die Höhe der Kosten hängen davon ab, ob man die Behandlung von einem Arzt durchführen lässt oder die Behandlung in Eigenregie durchführt. Daher können auf den Patienten bei dieser Art der Cellulite Behandlungsmöglichkeiten Kosten in Höhe von 130€ bis 2000€ zu kommen.

 

 

Fettabsaugung gegen Cellulite

 

Cellulite loswerden

Eine häufige Ursache für das Auftreten von Cellulite ist Fettleibigkeit. Gerade eben wenn Fettleibigkeit die Ursache der Cellulite ist, bieten sich die Cellulite Behandlungmethoden des Fettabsaugens an. Durch die Behandlung werden vor allem im Allgemeinen die Proportionen des Körpers verbessert. Da aber nur Fettgewebe beseitigt wird, kann nicht dafür garantiert werden, dass man auch die Cellulite loswerden kann. Je nach dem wie umfangreich man diese Art der Cellulite Behandlungsmöglichkeiten durchführt, muss der Patient mit einer Rechnung in Höhe von 1000€ bis 3000€ rechnen.

 

Beim Fettabsaugen wird Cellulite also nur indirekt behandelt. Da außerdem hohe Kosten auf den Patienten zu kommen, bietet sich diese Art der Cellulite Behandlungsmöglichkeiten nicht an, damit man dauerhaft und effektiv Cellulite loswerden kann.

 

 

Kältetherapie / Kryotherapie gegen Cellulite

Kältetherapien, auch Kryotherapie genannt, können vielseitig eingesetzt werden.

Wird eine Kältetherapie durchgeführt, wird der Patient gebeten, leicht bekleidet eine Kältekammer für wenige Minuten zu betreten. Dabei sind in der Kältekammer Temperaturen von -160 Grad Celsius zu messen.

Eine Kryotherapie verspricht viele Vorteile. Zum Einen stärkt sie die Abwehr und zum Anderen wird sie häufig als Therapie gegen Muskel- und Knochenschmerzen verwendet.

Durch die Kälte, der der Körper in der Kältekammer ausgesetzt ist, wird der Stoffwechsel enorm angeregt. Wenn der Körper Kälte ausgesetzt ist, betreibt er vermehrt Stoffwechsel, um seine Körpertemperatur zu halten. Bei einer hohen Stoffwechselrate nimmt der Nährstoff-Verbrauch im menschlichen Organismus stark zu. Eine Kältetherapie kann daher auch dafür sorgen, dass der Körper seine Fettreserven durch erhöhten Nährstoff-Verbrauch aufbraucht. Dies wiederum führt zur Abnahme des Körperfetts, was dabei hilft, dass man Cellulite loswerden kann.

Um erfolgreich Cellulite mit dieser Art der Cellulite Behandlungsmethoden zu behandeln, empfiehlt man, wöchentlich eine Sitzung zu machen. Dabei dauert eine Sitzung lediglich ca. drei Minuten und kostet ungefähr 30€.

Der große Vorteil bei der Art der Cellulite Behandlungsmethoden ist, dass die Therapie auch sonst positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus hat. Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass während einer Kryotherapie das Herz einer überdurchschnittlichen Belastung ausgesetzt ist.

 

 

Needling und Dermaroller gegen Cellulite

Das Needling sind weitere Cellulite Behandlungsmethoden, die gegen Cellulite eingesetzt werden, damit Patient die Cellulite loswerden kann.

Beim Needling wird ein sogenannter Derma-Roller eingesetzt. Ein Derma-Roller besteht aus einer Rolle, auf welcher viele kleine Nadeln stecken. Den Derma-Roller rollt man während einer Sitzung über die betroffenen Hautstellen. Die vielen kleinen Nadelstiche in der Haut regen den Blutfluss in der Haut und dem Gewebe an und regen die Bildung von Kollagen an. Kollagen sind Strukturproteine des Bindegewebes. Somit wirkt sich eine Needling Therapie auch auf Cellulite aus. Für eine erfolgreiche Behandlung sollten die Sitzungen mehrfach durchgeführt werden. Eine Sitzung dauert dabei ungefähr 45 Minuten.

Auch hier variieren die Kosten wieder stark. Eine Sitzung bei einem Fachmann kann unter Umständen mit 700€ pro Sitzung zu Buche schlagen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit die Therapie selbst mit einem Dermaßen-Roller durchzuführen. Fraglich ist dabei aber, ob man die betroffenen Hautstellen dementsprechend mit dem Dermaßen-Roller erreichen kann.

Die Kosten eines Derma-Rollers halten sich im Rahmen. Derma-Roller kann man im Internet bereits für ca. 10€ erwerben. Hierbei muss man jedoch für sich selbst testen, welche genaue Art der Cellulite Behandlungsmethoden für einen persönlich am effektivsten ist.

 

 

Cellfina gegen Cellulite

 

Cellfina ist eine relativ neuartigen Cellulite Behandlungsmöglichkeiten. Sie verspricht dem Patient, dass wieder er Cellulite loswerden kann. Diese Cellulite Behandlungsmöglichkeiten werdenauch als das neue Wundermittel gegen Cellulite bezeichnet. Das Verfahren ist minimalinvasiv und besteht daraus, dass Bindegewebefasern zwischen der Haut und der Muskulatur durchgetrennt werden. Laut Studien sind die Erfolge nachhaltig. Die Resultate sollen länger als drei Jahre Bestand haben.

Der Ablauf der Behandlung ist wie folgt:

Zunächst werden die Hautflächen, welche unter Cellulite leiden und behandelt werden sollen, angezeichnet. Anschließen werden die angezeichneten Bereiche durch Injektionen von Betäubungsmitteln betäubt. Im Nächsten Schritt wird ein Gerät, welches etwa die Größe einer Nadel hat, unter die Haut geführt. Mit Hilfe des Gerätes werden die Bindegewebefasern aufgetrennt, wodurch nicht länger eine Spannung zwischen den Bindegewebefaser und der Haut besteht. Dadurch steht die behandelte Haut nicht mehr unter Spannung und glättet sich sofort nach dem Eingriff.

Eine Behandlung dauert in etwa 45 bis 60 Minuten. Die genaue Zeit hängt von der größere des zu behandelnden Bereiches ab. Die gesamte Behandlung kostet zwischen 2900€ und 3900€. Auch hier hängt der genaue Preis von der große der zu behandelnden Hautfläche ab.

Bevor man sich für die Behandlungsmethode Cellfina entscheidet, sollte in jedem Falle ein Beratungsgespräch mit einem geeigneten Arzt geschehen. Dabei sollte geklärt werden, ob sich der Eingriff lohnt. Des Weiteren sollte man mit der Hilfe des Arztes seines Vertrauens herausfinden, ob die Behandlungsmethode Cellfina die richtige Methode für einen ist.

Die Behandlungsmethode Cellfina bieten viele Ärzte in Deutschland an.

Insgesamt gibt es in Deutschland 59 Ärzte, welche die Behandlung anbieten.

Entscheidet man sich für eine Cellfina Behandlung, sollte man sich bei den verschiedenen Ärzten in Deutschland, eventuell auch europaweit, Angebote einholen und alle Vorteile und Nachteile für die jeweiligen Ärzte in seine Entscheidung mit einbringen.

 

 

Mit Sport und Ernährung Cellulite loswerden

Die natürlichste Art, damit der Patient Cellulite loswerden kann, ist viel Sport treiben und sich gesund ernähren. Gleichzeitig halten sich bei dieser Art der Therapie die Kosten gering.

Steht man ganz am Anfang, hat man bei dieser Art der Therapie möglicherweise viele verschiedene Fragen und weiß nicht so recht wo man anfangen soll. Ein großer Unterschied ist, dass das Sporttreiben und die Ernährung durch seine eigene Initiative in die richtige Richtung gelenkt werden muss. Verfügt man jedoch über Willensstärke und ist motivierte im Kampf gegen die Cellulite, ist Sport und Ernährung der beste Weg, damit man seine Cellulite loswerden kann.

Eine Frage wird sicherlich sein, welchen Sport man treiben sollte. Damit man nachhaltig Cellulite loswerden kann, sollte man verschiedene Arten von Sport betreiben. Zum Einen sollte man Cardio-Einheiten machen und zum Anderen sollte man Kraftsport betreiben.

Unter Cardio-Einheiten versteht man im wesentlichen Ausdauertraining. Ausdauertraining kann zum Bespielt Joggen, Fahrradfahren und Schwimmen sein. Gleichzeitig kann man auch Ballsportarten betreiben, bei denen man sich aktiv körperlich bewegen muss. Bespiele darf sid zum Beispiel Fußball, Tennis oder Hockey. Beim Ausdauertraining verbraucht man viele Kalorien und baut Muskulatur auf. Beide Faktoren wirken sich positiv auf die Bekämpfung von Cellulite aus.

Auch Kraftsport kann eine Möglichkeit sein Cellulite zu beseitigen. Trainiert man zum Bespiel im Fitnessstudio seine Muskulatur und besonders die Beinmuskulatur, bildet man langsam Muskeln aus. Dadurch wird auch die Haut gestraft, wodurch Cellulite beseitigt werden kann.

Gleichzeitig hat man beim Krafttraining einen erhöhten Nährstoff-Verbrauch und baut unter Umständen Fett ab. Außerdem regt aufgebaute Muskulatur den Stoffwechsel an und führt dazu, dass der Körper bereits im Ruhezustand mehr Kalorien verbraucht als zuvor. Dies kann ebenfalls zum Fettabbau beitragen.

Möchte man effektiv abnehmen und seine Cellulite bekämpfen, muss man auch auf seine Ernährung achten.

Jeder Mensch hat einen bestimmten Kalorienverbrauch. Dieser setzt sich aus dem Verbrauch zusammen, welchen der Körper hat, um seine Körpertemperatur zu halten und den Körper zu ernähren, und aus dem zusätzlich Verbrauch, welcher entsteht, wenn der Mensch aktiv ist und sich bewegt. Nimmt man mehr Kalorien zu sich als man verbraucht, nimmt man zu und, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht, nimmt man ab.

Deckt man genau seine Kalorienverbrauch durch seine Ernährung ab, sollte das Körpergewicht gleich bleiben. Durch Sport und den Aufbau von Muskulatur kann man seinen Kalorienverbrauch steuern. Die richtige Ernährung und Sport greifen also ineinander.

Um Cellulite durch Sport und Ernährung erfolgreich zu bekämpfen, sollte man also mehrmals pro Woche Cardio-Einheiten und Krafttraining machen. So erhöht man durch die Bewegung und den Aufbau von Muskulatur seinen Kalorienverbrauch. Gleichzeitig nimmt man ca. 200-400 Kalorien weniger zu sich als der Kalorienverbrauch vorgibt.

Um einen genauen Überblick über seine Kalorienaufnahme am Tag zu haben, empfiehlt es sich verschiedene Apps zu nutzen, um seine Mahlzeiten zu protokollieren und stets einen Überblick über seine Kalorienzufuhren zu haben.

So wird man auf lange Sicht Muskeln aufbauen und Fett und gleichzeitig ein wenig Körpergewicht verlieren. Man baut also seine Fettschicht unter der Haut langsam ab und baut gleichzeitig Muskulatur, welche die Haut straft, auf.

Bei der Ernährung sollte man nicht nur auf die Kalorien achten. Man sollte sich fettarm und ausgewogen ernähren. Eine Ernährung, welche viel Gemüse und Obst und wenig Zucker, überflüssige Fette und Kohlenhydrate beinhaltet, ist empfehlenswert.

Gleichzeitig sollte man darauf achten, dass man viel Wasser zu sich nimmt. Unter viel Wasser trinken, versteht man hier mindestens drei Liter pro Tag. So wird der Stoffwechsel angeregt und der Körper von Giftstoffen gereinigt. Man sollte zu viel Kaffee, schwarzen Tee und Alkohol vermeiden, da diese Getränke dehydrierend wirken. Außerdem sollte man auf zu viel Salz und Zucker verzichten, da auch diese Nährstoffe dehydrierend wirken. Stattdessen sollte man viele Vitamine und Antioxidans durch seine Ernährung zu sich

nehmen. Besonders Ingwer, Bananen, Artischocken, Kartoffeln und Aprikosen bieten sich an, um seine Vitamine zu decken.

Der große Vorteil dieser Art der Bekämpfung von Cellulite ist, dass sich die Kosten im Vergleich zu den anderen Methoden in Grenzen halten. Außerdem treten keine Nebenwirkungen auf, da man seinem Körper durch die beschriebenen Maßnahmen ausschließlich Gutes tut.

Man bekämpft als nicht nur Cellulite auf eine nachhaltige Art und Weise, sondern lebt ein allgemein gesünderes Leben. Dieser gesunde Lebensstil wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus und verbessert tagtäglich die Produktivität und das Lebensgefühl.

Auch wenn Sport und Ernährung vielleicht nicht die einfachste Methode zur Behandlung von Cellulite ist, kann man doch nur jedem empfehlen es zunächst einmal auf diese Art und Weise zu probieren übrigens ist Sport und Ernährung auch eine gute Methode um ein Doppelkinn zu bekämpfen.

 

 

Fazit

Cellulite ist eine Veränderung der Haut, unter welcher zahlreiche Frauen leiden und immer wieder versuchen sie zu bekämpfen.

Gott sei Dank gibt es nicht nur zahlreiche Betroffene, sonder auch zahlreiche Ansätze für eine erfolgreiche Behandlung. Die Behandlungsmaßnahmen variieren dabei enorm. Sie unterscheiden sich im Preis, im Aufwand, in ihrer Effektivität und ihrer Durchsetzbarkeit.

Da es sich bei einem Eingriff gegen Cellulite um eine schönheitsbedingte Behandlung handelt, übernehmen die meisten Kassen die anstehenden Kosten nicht. Man muss die Kosten für seine Behandlung also meist vollständig übernehmen. Da Ärzte sich die Eingriffe meist gut bezahlen lassen, kommen bei vielen Behandlungsmethoden hohe Kosten auf den Patienten zu. Daher sollte man gut überlegen, welche Behandlungsmethode man wählt.

Im Endeffekt muss jeder für sich selbst entscheiden, welchen Behandlungsweg er wählen möchte. Jeder Behandlungsweg hat gewissen Vorteile und Nachteile. Außerdem eignet sich nicht jeder Behandlungsweg für jeden Patienten.

Ein herzschwacher Patient sollte beispielsweise auf eine Kyrotherapie verzichten, da hier das Herz enormen Belastungen ausgesetzt wird, und anderen Methoden einsetzen.

Klar sollte jedoch auch sein, dass sich das Problem mit der Cellulite nicht von heute auf morgen lösen lässt. Die meisten Therapien brauche ihre Zeit.

Wie in dem Text deutlich geworden ist, ist die effektivste, nachhaltigste und gesündeste Variante Sport zu treiben und seine Ernährung umzustellen.

Für einen schnellen Erfolg bietet es sich an die verschiedenen Therapien miteinander zu kombinieren. So könnte man zum Beispiel auf eine Ultraschall Behandlung oder auf eine Cellfina Behandlung zurückgreifen und gleichzeitig seine Ernährung umstellen und vermehrt Sport treiben. Auf diese Art und Weise kann man durch die Ultraschall Behandlung oder die Cellfina Behandlung schnelle und gute Erfolge verzeichnen. Da man außerdem noch seine Ernährung umgestellt hat und viel Sport treibt, trägt dies dazu bei, dass man die verzeichneten Erfolge langfristig halten kann und nicht sofort nach dem Eingriff wieder Cellulite bekommt.

Wichtig ist immer positiv zu bleiben und an seinem Ziel, die Cellulite nachhaltig zu bekämpfen, festzuhalten.

Teilen:
Share

Kommentare

    2 replies to "Was hilft gegen Cellulite? – Cellulite loswerden, alle Behandlungsmethoden."

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.